Jeansjacken (3)

Jeansjacke Jalmar

49.99€

Jeansjacke Loki

59.99€

Jeansjacke Stian

49.99€

Jeansjacken für Herren 

Herren Jeansjacken sind seit Jahrezehnten Kult und wurden seit den 50ern getragen. Sie können lässig, wild und stylisch aussehen und komplettieren jeden Street Look mit ihrem Aussehen. 

Der Klassiker hat einen kurzen Schnitt und sitzt leicht über der Hüfte. Er lässt sich besonders gut zu Jeans oder Chinos kombinieren. Herren Jeansjacken gibt es in einer Vielzahl von Ausführungen: unterschiedliche Waschungen, Längen und Schnitt begeistern immer wieder aufs Neue. 

Denn abgesehen vom klassischen Kurzschnitt bei Herren Jeansjacken gibt es mittlerweile auch Modelle in Oversize, die lässig über dem Shirt mit langem Look sitzen. Ausgefranst oder mit klassischen Nähten: Du entscheidest, welcher Style dir besser gefällt.

Herren Jeansjacken: Authentisch und bequem

Denn wenn die Jeansjacke einen Vorteil hat, dann dass sie super bequem ist. Der robuste Stoff passt sich euch gut an und sorgt dafür, dass ihr die Jacke immer unterwegs schnell über werfen könnt. Die Jeansjacke ist ein ehrliches Kleidungsstück: Es ist funktionabel, es ist anpassungsfähig und es ist reduziert auf das Wesentliche. 

In einer einfachen Ausführung kann sie zu den Basics in eurem Kleiderschrank zählen und mit außergewöhnlichen Details kann sie zum Highlight eures Looks werden. 

Die richtige Passform für Jeansjacken

Eine Jeansjacke muss ordentlich sitzen, ansonsten geht man in dem groben Stoff schnell unter. Das heißt: Die klassische Jeansjacke für Herren sollte knapp auf der Hüfte enden und nicht zu lang sein. Die mittlerweile ebenso modischen Oversize Modelle brechen mit dieser Konvention.

Aber achtet darauf: sie darf am Rücken nicht abstehen, sondern sollte dort locker anliegen. Ist sie etwas weiter geschnitten, so passen noch Sweatshirt und Co. hervorragend unter die Jacke. Liegt sie zu eng oder zu weit an, verzerrt es das Bild und lässt euch unvorteilhaft wirken. 

Herren Jeansjacken kombinieren

Die Jeansjacke für Männer ist ein durchweg lässiges Kleidungsstück, dass seine Zeit in der Freizeit findet. Sie ist nicht für das Büro geeignet und erst recht nicht für festliche Anlässe - dafür aber macht sie eine tolle Figur wann immer ihr privat unterwegs seid.

Mittlerweile ist die Jeansjacke auch zu Jeans problemlos kombinierbar. Tragt sie zu einer hellen Hose, eine Dark Denim oder sogar noch etwas mutiger zur Destroyed Jeans. Unter der Jacke machen sich im Sommer T-Shirts mit V-Ausschnitt besonders gut - aber auch Hemden sorgen für einen lässigen Look. Wenn es etwas kälter draußen ist, wirken Sweatshirts mit Kapuze extrem lässig und komplettieren euren sportlichen Style. 

Jeansjacken für mehr Muskeln

Oder wusstet ihr, dass eine Jeansjacke auf hilft, um ein paar Muskeln hinzu zu mogeln? In unserem Guide zum Thema muskulöser aussehen erfahrt ihr, wie genau ihr Jeansjacken für euren Look nutzt. Wer jetzt also noch nicht davon überzeugt ist, dass eine Jeansjacke in keinem Kleiderschrank fehlen darf, der kann noch bei den neusten Trends vorbei schauen.

Kombiniert mit einem Hoodie ist die Herren Jeansjacke einfach das absolute Trendstück. We like. 

 

 

 

 

ZURÜCK NACH OBEN