Was passt zu Khaki: Welche Farben stylst du am besten zu Khaki?

durch Sarah Pritzel auf July 05, 2018

Khaki ist nicht gleich khaki! Damit die Frage "Was passt zu khaki" geklärt werden kann, müssen wir ein Gespür dafür entwickeln, was für eine Farbe wir hier haben und was wirklich dazu passen kann - auch in Hinsicht auf die Trends von 2018.

Khaki: Ein Erdton 

Streng genommen bedeutet das Wort Khaki bereits sandfarben oder erdfarben. Der Ton besteht zum Großteil aus Gelb und nur wenig schwarz. Allerdings gibt es sowohl kühle, als auch warme Khakitöne. Das ist abhängig davon, ob noch Blau- oder Rotanteile in die Farbe eingemischt werden. Entsprechend ändert sich auch, welche anderen Farben am besten zu dem kühlen oder warmen Khakiton aussehen.

Khaki als Trendfarbe 2018

Bereits im Sommer 2017 war Khaki DIE Trendfarbe schlechthin - und 2018 geht es noch einen Schritt weiter. Khaki darf nicht nur an Hosen und Shirts dominieren, sondern auch Schuhe und Lederjacken färben. Die Farbe ist elegant und unauffällig - und überzeugt gerade deshalb in vielen Kombinationen.

Bereits Anfang des Jahres bewiesen die stylischen Modeblogger und Influencer, dass khaki salonfähig geworden ist und zeigten sich auf der Fashion Week Berlin in den Lederjacken. Denn die Frage "Was passt zu Khaki" lässt sich ziemlich gut mit: "fast alles" beantworten!

Besser noch: Durch den natürlichen Farbton ist Khaki eine Farbe, die jeder tragen kann - egal, ob man ein heller oder dunkler Hauttyp ist. Egal, ob du käseweiß oder frisch gebräunt aus dem Urlaub zurück bist. Khaki sieht gut aus und betont deine beste Seite.

khaki poul

Khaki Herren Lederjackekhaki herren schuhe

 

Khaki zu schlichten Farben kombinieren

Wie geschrieben ist Khaki an sich eine unauffällige, elegante und zurückhaltende Farbe. Je gedeckter und dunkler die Farben also sind, die ihr dazu kombiniert, desto edler sieht es aus. So schafft ihr schnell einen auffallend minimalistischen Look, der nur auf den ersten Blick wie ein Understatement wirkt. Kleider euch sehr gut zu offiziellen Anlässen oder im Büro und ist deutlich spannender als ein schlichtes weißes Hemd zu tragen.

Dafür könnt ihr Khaki einfach zu einer dunklen Jeans tragen, wie Blogger Raemon es in unserer Fotostrecke macht. Auch weiß und schwarz gehen perfekt, um den Style elegant und idiotensicher zu machen.

khaki herren shirt

khaki raemon alba

Khaki mit warmen Farben kombinieren: Bordeaux, Lachs und Co.

Wer es etwas spannender mag, der darf Khaki ruhig auch zu kräftigen Farben kombinieren! Wichtig dabei ist: Wenn ihr zu Rot- und Orangetönen greift, achtet darauf auch einen warmen Khakiton zu haben. Der oben gezeigte Khakiton ist beispielsweise sehr warm. Er enthält einen hohen Rotanteil und passt genau deshalb auch so perfekt zu Shirts aus dem Farbspektrum.

lachsrosa shirt zu khaki rot zu khaki

Lachsfarben sieht zum Beispiel bei gut gebräunter Haut und Khaki fantastisch aus. Oder beim anderen Extrem und vornehmer Blässer. Dunkles rot ist eher etwas für alle mit braunen Haaren und einem gelbstichigen/hell gebräunten Hautton. 

Khaki zu Knallfarben

Werden wir mal etwas mutiger! Khaki geht auch hervorragend zu Knallfarben. Dafür eignet sich oft die etwas kühlere Variante von Khaki gut. Durch den leichten Blaustich lassen sich Farben dazu kombinieren, die richtig rein hauen und ins Auge fallen. Beispielsweise Knallrot, Pink, Mint und hellblau. 

Gerade die Kombination mit hellblau ist übrigens in diesem Sommer total angesagt - es bildet einen spannenden Kontrast zum neutralen Khaki und ist eine Kombination, auf die man nicht sofort gekommen wäre. Der Überraschungseffekt zieht die Blicke auf sich und sieht sowohl in der Freizeit, als auch im Büro super aus. 

babyblau zu khaki knallrot zu khaki

Übrigens: Mit pink kombiniert, wirkt Khaki direkt tropisch und sommerlich. Wenn ihr also an grauen Tagen mal auf gute Laune setzen wollt, bietet sich die Kombination an. Auch super im Urlaub mit einer khakifarbenen Badeshort und dazu einem pinken Shirt oder umgekehrt. 

ZURÜCK NACH OBEN