3 Tipps: Muskulöser aussehen

durch Sarah Pritzel auf May 14, 2018

Raemonalba muskulöser aussehen

Shirt: Janosch

Muskulös aussehen ist in. Wer zur Fitfam gehören will, der verbringt viel Zeit im Fitnessstudio und trainiert hart, um mehr Muskeln auf zu bauen. Dass das aber ein langer und anstrengender Weg ist, wird niemand bezweifeln. Damit all die skinny boys bis dahin nicht verzweifeln gibt es aber ein paar geniale Tipps, um mit den richtigen Klamotten muskulöser aus zu sehen! 

Die drei besten Tipps um muskulöser auszusehen, könnt ihr hier nachlesen.

1. Trage Klamotten passend zu deinem Körpertyp

Egal welcher Körpertyp du bist - ob dünn und sehnig, muskulös oder stämmig: Es gibt passende Anziehsachen, die deine Figur optisch verändern können. Mit den richtigen Tricks kannst du genau die Körperpartien betonen, die du hervorheben möchtest und andere kaschieren. Bei Leif Nelson findest du in jeder Kategorie eine Übersicht über die richtigen Klamotten für dich (z.B. Jeans Guide) - hier fassen wir sie noch einmal grundsätzlich zusammen.

Besonders als schlanker und sehniger Typ sollte man auf Extreme verzichten: Nicht zu weit und nicht zu eng tragen. Der regular fit und slim fit ist für euch perfekt, um euch muskulöser aussehen zu lassen. Auch könnt ihr bei Jeans zu dunklen Farben greifen oder auf eine helle Waschung achten. 

Bei Shirts achtet darauf, dass die Nähte an der Schulter parallel zu euren Schultern sitzen. So ensteht ein leichter Effekt von Vergrößerung des Kreuzes. 

Und zu den Accessoires: Greift nicht zu oversized Uhren, Schals oder Hüten und bleibt bei kürzeren und kleineren Alternativen. 

 

Jeans Mogens + Weste Kjell-Espen

2. Lagenlook für muskulöseres Aussehen

So einfach kann es sein: Mit mehreren Lagen ein paar Muskeln vorspielen. Wer Shirt und darüber ein legeres Hemd trägt, der staffiert seine Schultern aus und erweckt den Eindruck eines breiteren Kreuzes. Damit der Lagenlook aber nicht unförmig wirkt, müsst ihr folgendes beachten.

Fangt zunächst mit einem eng anliegenden T-Shirt an. Dieses darf sich gerne wie eine zweite Haut anschmiegen und gibt so die natürliche Form eures Körpers wieder. Darüber tragt ihr dann ein Hemd oder eine Jacke, die vom Stoff her mehr Stabilität bieten. Zum Beispiel eine Jeansjacke, ein Hemd oder eine Lederjacke. Die zuvor hinzugefügte Schicht gaukelt Muskeln vor, auf denen die nächste Schicht dann aufliegt und diese weiter betont.

Achtet darauf, dass beide Schichten aber auch zusammen passen. Solltet ihr unsicher sein, ob die Farben zusammen gehen, bleibt zunächst unifarben und tragt beide Schichten im gleichen Ton.

Shirt Yngvy + Lederjacke Lars

3. Wähle passende Stoffe

Um muskulöser aussehen zu können, hilft es immer etwas in der Breite an den Schultern und Armen zu wachsen. Das könnt ihr recht leicht bewerkstelligen, indem ihr auf feste Materialien achtet. Was nicht leicht nachgibt, gibt mehr Raum.

Dazu zählen:

  • Jeans
  • Leder 
  • Grobstrick

 

Bonus Tipp um muskulöser aussehen zu können

Nicht nur der Schnitt und das Material können euch helfen - auch das Muster und die Farben! Generell gilt, dass Querstreifen breiter machen, also auch muskulöser wirken als Längsstreifen. Außerdem wirken helle Farben flächiger als Dunkle. 

Na, Lust bekommen euren Style etwas auf zu motzen? Dann stöbert in unserer großen Auswahl an Shirts, Jeans und Jacken! Und wenn ihr doch lieber im Fitnessstudio den Bizeps quält, haben wir auch die passenden Sportklamotten und Muskelshirts für euch. 

 

ZURÜCK NACH OBEN